ORTSMUSEUM

Ortsmuseum

Wollishofen

Widmerstrasse 8

8038 Zürich

Öffnungszeiten

Sonntag 14.00 – 16.00 Uhr

 

 

An Feiertagen und während den Schulferien geschlossen.

 

 

 

ortsmuseum@wollishofen-zh.ch

Die älteste Urkunde, die in unserem Ortsmuseum gezeigt wird, stammt aus dem Jahr 1515 und berichtet vom Landwirt Hans Horner, der auf dem Grundstück des heutigen Ortsmuseums an der Widmerstrasse 8 lebte. Dessen letzte Nachfahrin, Frau Betty Sassella-Keller, vermachte das Weinbauernhaus im Einvernehmen mit ihrem Ehemann Giuseppe Sassella der Stadt Zürich mit der Auflage, darin ein Wollishofer Ortsmuseum einzurichten. Seit 1985 zeigt nun darin die ortsgeschichtliche Kommission des Quartiervereins eine Dauerausstellung zur Geschichte von Wollishofen. Die Zeitspanne reicht von den Pfahlbauern bis in die Gegenwart. Gelegentlich präsentiert das Museum Ausstellungen zu einem historischen Schwerpunktthema.

 

Auch das Haus selber ist mit der teilweise noch originalen Einrichtung und dem schönen Garten ein historisches Zeugnis. Einige Male im Jahr zeigen Wollishofer Kunstschaffende in den stimmungsvollen Räumen mit Seesicht ihre Arbeiten. Die Räume können auch für private Veranstaltungen und Anlässe gemietet werden.

     Merkblatt für Ausstellungen (PDF, 122 KB)

     Merkblatt für Vermietungen (PDF, 32 KB)

 

2015 wurde die Dauerausstellung neu gestaltet. Besuchen Sie «Wollishofen, eine Zeitreise». Das Museum ist – ausser in den Schulferien und an Feiertagen – jeden Sonntag bei freiem Eintritt von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Während den Sonderausstellungen gelten andere Öffnungszeiten.

Auskunft

Quartierverein Wollishofen

Ortsgeschichtliche Kommission

Postfach 925

8038 Zürich

ortsmuseum@wollishofen-zh.ch

Unterstützen Sie das Ortsmuseum!

Einrichtungen und Betrieb eines Ortsmuseum fordern viel Enthusiasmus und Einsatzfreude der Beteiligten - und Geld. Wir sind auf eine möglichst breite finanzielle Abstützung angewiesen, um einen lebendigen, attraktiven Beitrag ans Quartierleben leisten zu können. Ihre persönliche Verbundenheit können Sie als GönnerIn zum Ausdruck mit einem jährlichen Beitrag von mindestens Fr. 40.- bringen. Sie werden als GönnerIn jeweils über die Aktivitäten des Ortsmuseums orientiert. Wir freuen uns, wenn wir Sie bald zu unserem Gönnerkreis zählen dürfen!

 

 

Wollishofen – damals und heute von Rudolf Meier und Fred Winkler

 

Mit diesem Buch – herausgegeben vom Quartierverein Wollishofen aus Anlass des 100 Jahr-Jubiläums der ersten Stadtvereinigung – liegt eine Text-/Bilddarstellung vor, welche bis jetzt gefehlt hat. Dargestellt wird die Ur- und Frühgeschichte bis etwa 1200, die Obervogtei Wollishofen (1200–1798), die interessante Zeit des Übergangs (1798 bis etwa 1820), Wollishofen als selbständige Gemeinde (etwa 1820–1892).Schliesslich wird das heutige Wollishofen in seiner ganzen Vielfalt dargestellt: die Entstehung des Quartiers, Politik, die Baugenossenschaften, alte und neue Kirchen und religiöse Gemeinschaften, die Zeit des Zweiten Weltkrieges, Wollishofer Künstler und Kunstwerke sowie das rege Vereinsleben und die sozialen Einrichtungen. Auch für die Geschichtsinteressierten ausserhalb des Quartiers bietet das Buch viel Wissenswertes.